Mittwoch, 27. Oktober 2010

Tanz Theater am Vorgartenmarkt

STU wer?

Tanz Theater am Vorgartenmarkt



„Cocooning“ – dieser neue, englische Begriff beschreibt eine Tendenz, die in unserer Gesellschaft spürbar stärker wird: ein Rückzug aus der Öffentlichkeit in die eigenen vier Wände, in die Arme einer virtuellen Facebook – Gemeinschaft und damit in die vermeintliche Sicherheit. Diesem modernen Biedermeier entfliehen die Künstlerinnen Yvonne Kaufmann und Kristina Kölblinger mit ihrem Projekten am Vorgartenmarkt im 2. Bezirk. Doch nicht nur Händler, Kunden, Streuner, Freidenker und Trinker, Hunde und feine Damen treiben zwischen Praterstern und Donau ihr Unwesen sondern auch so mancher Geist spukt dort herum. „STU wer?“ lautet die Frage. Diese zu beantworten versucht die junge Regisseurin Karoline Hartel („Rattenkinder“ UA 2007, „Die Hängenden Gärten“ UA 2009), die gemeinsam mit den Tänzern Tobias Drägler und Gisela Elisa Heredia der Frage nachgeht: Warum ist das Einkaufen auf dem Markt viel spannender als im Supermarkt oder anders gesagt: Welche soziale Funktion hat der Vorgartenmarkt für das Stuwerviertel? Mit zeitgenössischer Musik untermalt erzählt die szenische Tanzperformance vom Fremden und Vertrauten, von den Menschen, die diesen Markt beheimaten und immer auch vom kulinarischen Genuss. Die Sinnlichkeit der Früchte und des Essens sind ebenso ein zentrales Thema wie die Suche nach dem perfekten Rezept. Ausgehend von Geschichten, die die Künstlerin Heike Kastler in ihrem Projekt "Tratsch im Wohnsalon" in Gesprächen mit den Vorgartenmarktbesuchern aufgenommen hat, lässt sich das Tanzprojekt „STU WER?“ vom Geist des Stuwerviertels inspirieren und zeigt was passiert, wenn man das Private verlässt und draußen auf das echte Leben trifft. Und was könnte lebendiger sein als das bunte Treiben auf dem Markt?


WO Vorgartenmarkt 1020

Treffpunkt: bei Regen @ Marias Cafe - ansonsten am Marktplatz

WANN 12. November 2010 bei jedem Wetter! WARM anziehen!!!!!!

UM 18 Uhr


Team

Produktion: Yvonne Kaufmann, Kristina Kölblinger

Regie: Karoline Hartel

Dramaturgie: Sonja Savoy

Geschichtensammlerin: Heike Kastler

Tanz: Gisela Elisa Heredia, Tobias M. Draeger, Eva Zamostny

Assistenz: Viktor Thiery


Kommentare:

  1. vorgemerkt.
    (inkl mitzubringender thermoskanne.)

    AntwortenLöschen
  2. Terrific work! This is the type of information that should be shared around the web. Shame on the search engines for not positioning this post higher!

    clomid

    AntwortenLöschen
  3. Gisela Heredia ja ja ja! En Argentina era una muerta!

    ratofaaaaa

    AntwortenLöschen